Banner_Lagerplatz_1

Was? Wie? Wo? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Wie ist das Lager grundsätzlich organisiert?

Ähnlich wie andere Zeltlager unserer Jubla-Scharen: Jede Gruppe verbringt ihre Woche auf einem separaten Platz und folgt ihrem eigenen Programm. Dazwischen kommen alle Teilnehmenden für 4 Programmpunkte auf dem grossen Hauptlagerplatz zusammen. Details gibt's unter Motto und Programm.

Wie sieht das Gelände aus?

Rund um den Hauptlagerplatz gibt es 10 Aussenlagerplätze, die sich jeweils ca. fünf Scharen teilen. Hier verbringt die Schar den Grossteil ihrer Lagerzeit – mit allem drum und dran: schlafen, kochen, essen, spielen. Jede Schar hat einen eigenen Schlafplatz. Sarasanis, Küchenzelte und Spielwiesen werden geteilt.

Schlafen alle im Zelt?

Ja, das Kala '18 wird als reines Zeltlager durchgeführt. Fehlt einer Schar das Material, können via OK Tauschgeschäfte mit anderen Scharen vereinbart werden. Ausserdem steht ein Kontingent an Schlafzelten zur Ausleihe zur Verfügung.

Woher kommt das Material?

Das OK stellt die allgemeine Infrastruktur wie die Bauten auf dem Hauptlagerplatz. Auf den Aussenlagerplätzen werden sanitäre Anlagen und Stromversorgung zur Verfügung gestellt. Das restliche Material wird in Absprache mit den einzelnen Scharen organisiert.

Wer stellt die Verpflegung sicher?

Die Verpflegung ist grundsätzlich Sache der Schar. Dies geschieht jeweils in Absprache mit den anderen Scharen auf dem gleichen Lagerplatz. Das OK koordiniert bei Bedarf die Organisation von Material und Helfenden.

Und wie steht es um die Sicherheit?

Sicherheit ist zentral. Darum widmen wir ihr eine eigene Seite mit allen Infos rund um die häufigsten Fragen und Ängste.

St Galler Kantonalbank